Herzlich Willkommen.

Qi fließt beständig durch Bahnen im Körper wie Wasser durch Flüsse und Meere. Ebenso wie das Wasser kann das Qi durch innere oder äußere Einflüsse blockieren, austrocknen oder überfluten.
Der Qi-Fluss gerät aus der Balance.

In meiner Praxis…

arbeite ich überwiegend mit Shiatsu, Akupunktur und Ernährung auf der Grundlage der chinesischen Medizin.

Die chinesische Medizin ist ein über 3000 Jahre altes, dynamisches, sich immer wieder neu anpassendes & ganzheitliches Medizinsystem, das den Menschen in seiner Gesamtheit – Körper, Geist, Seele – betrachtet und Ursache von Krankheiten als Ungleichgewicht des Qis – der Lebensenergie – sieht.

Setting & Diagnose

Körper, Geist, Seele und Lebensgewohnheiten werden in ihrer Gesamtheit betrachtet

  • Warum kommt der/die PatientIn?
  • Mit welchem Wunsch?

Jede Behandlung beginnt mit …

  • einem ausführlichen Gespräch (Amnamese),
  • Zungendiagnose (die Zunge ist die Landkarte des Körpers),
  • Pulsdiagnose (Frequenz, Tiefe, Kraft, Rhythmus, Länge, Geschwindigkeit und Qualität werden an verschiedenen Positionen am Handgelenk ertastet)
  • und einer Hara-Diagnose (Tastbefund der energetischen Zonen im Bauchraum).

Dies ermöglicht eine genaue Erkenntnis auf welcher Schicht (Yin, Yang, Qi, Blut, Shen, pathogene Faktoren / innere oder äußere) die Ursache liegt und welches individuelles Thema der Beschwerde zugrunde liegt.

Die Tiefe und Qualität der Behandlung erfolgt individuell nach den Bedürfnissen des Patienten. Grenzüberschreitungen und „pushen“ im Heilungsverlauf werden damit ausgeschlossen.

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einem Futon am Boden statt.

Zu meiner Person

Frauke Westerholt
Jg. 1973

  • seit 2000 Heilpraktikerin in eigener Praxis
  • 3-jährige Ausbildung zur Heilpraktikerin „Alchemilla e.V.“, Hamburg
  • 3- jährige Ausbildung zur Shiatsutherapeutin bei Johanna Wimmer, Hamburg
  • 1 jährige Zusatzqualifikation in Shiatsu
  • 3-jährige Ausbildung zu chinesischer Medizin,u.a. bei J. Wimmer, C. Bodenschatz-Li, J. Müller, I. Kaiser
  • 1997-2001 Studienaufenthalte in Akupunktur im „Johar Hospital, Ashar Vihar“, Nord-Indien
  • 2004/ 05 1-jährige Mitarbeit im „ Zentrum für traditionelle und Integrative Medizin“ im St. Hedwig Krankenhaus, Berlin, als TCM Therapeutin

Klinikerfahrung:

  • 1994/ 95 freiwilliges soziales Jahr Uniklinik Heidelberg- Psychiatrie-;
  • 1995 Studentische Mitarbeiterin Roland Klinik Bremen –Orthopädie- ;
  • 1999 studentische Mitarbeiterin Kinderklinik Altona Hamburg)

Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft für traditionelle chinesische Medizin“

seit 2000 zusätzliche Ausbildung in Hapkido (ganzheitlicher, koreanischer Kampfsport) und Contact Improvisation (Tanz)

Kontakt

Ich freue mich über Post! Rückfragen willkommen.